Freitag, 17.03. bis Sonntag, 19.03.2023

Im Herzen der Stadt Neuenrade - „Auf dem Wall“

Nach längerer coronabedinger Pause startet das Gertrüdchen wieder

Viele besondere Attraktionen erwarten die Besucher

Eine rasante Fahrt in einem Karussell, leckere Köstlichkeiten vom Grill, Pferde anschauen, über den Kram- o. Kunsthandwerkermarkt stöbern oder abends bei einem (oder mehreren) Apothekerschnäpsen tanzen und Freunde treffen- all das und viel mehr bietet das diesjährige Gertrüdchen. 

Nicht nur die Gertrudengasse oder das Zelt laden dazu ein.

Ganz besondere Highlights und sicher auch die eine oder andere Neuerung werden die Besucher von nah und fern überraschen und für gute Stimmung und Begeisterung sorgen.

Weitere Informationen folgen

Aktuelle Informationen findest du auf dem Facebook und Instagram

Zur Geschichte

Jährlich um die Heilige Gertrud (Mitte März) findet der erste Jahr-, Kram-, Pferdemarkt mit großer Kirmes, Kreativmarkt und mehr statt. Viele Angebote bereichern das Fest.
Traditionell diente das Gertrüdchen als erster Markt im Jahr dem Pferdeverkauf und der Anschaffung neuer Haushaltswaren. Dieses Angebot findet man auch noch heute auf dem Gertrüdchen. Später kam der beliebte „Bubabitter“, ein Kräuterschnaps kreiert vom örtlichen Apotheker, hinzu, der in den Festtagen (Freitag bis Sonntag) reichlichen Absatz findet.
Heute trifft sich Jung und Alt beim Gertrüdchen und auch Auswärtige nutzen gerne das Angebot des ersten großen Marktes nach dem Winter.